Startseite

Lebensphasen und Bewusstseinsentwicklung

Die westliche Gesellschaft kennt eigentlich nur drei Lebensabschnitte: Kindheit/Jugend, Erwachsenenzeit und Alter. Dabei entspricht die Kindheit/Jugend ganz grob dem mythischen und die Erwachsenenzeit dem rationalen Bewusstsein. Doch das erweiterte Modell von Wirklichkeiten hat noch mehr Bewusstseinsformen und entsprechend sind in einer reiferen Gesellschaft aus noumenaler Sicht noch weitere Übergänge zu pflegen.

In allen Umbruchphasen geht es um nicht weniger als darum, eine neue Lebensvision zu erkennen und zu realisieren.

Der Vortrag skizziert den Zusammenhang von Lebensabschnitten und Bewusstseinsformen. Und er beleuchtet die Wichtigkeit von Übergangsriten zur bewussten Gestaltung der Umbruchphasen.

Die Bewusstseinsformen (mythisch, rational, pluralistisch u.a.)
Mutationen: Übergänge zwischen den Bewusstseinsformen
Umruchphasen: Übergänge in der Persönlichkeitsentwicklung
Übergangsriten: Umbruchphasen bewusst gestalten
Persönlichkeitsentwicklung als Perspektivenwechsel

Anfrage per E-Mail

  Auspexis: geistig, seelisch, vital