Startseite

Individuelle Bewusstseinsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung mit Auspexis orientiert an den wichtigsten Bewusstsseinsformen und Wirklichkeiten.
Strukturell betachtet besteht persönliche Weiterentwicklung darin, alle Bewusstseinsformen zu erforschen und zu vertiefen.

Inahltlich geht es darum, die positiven, lebensbejahenden Merkmale jeder einzelnen Bewusstseinsform zu stärken:

  • Magisch: Natur und sich selber als Natur erleben. Körper, Kraft und Wirkung pflegen. Etwas bewegen. Welt sein.
  • Mythisch: Den Kosmos als bedeutungsvoll erfahren. Sich als Seelenselbst erfahren. Verbundenheit entwickeln. Sich der Welt angleichen.
  • Rational: Bedachte Selbstverwirklichung anstreben. Verstandesdenken in physikalischer Welt erproben. Die Welt an sich selber ausrichten.
  • Transzendent: Sich selbstbewusst und bescheiden Überindividuellem und Übergeordnetem widmen. Das Ganze erahnen.
  • Pluralistisch: Systemisches Denken entwickeln. Perspektivenwechsel und Mitgefühl ins Leben bringen. Wechselseitige Abhängigkeiten erkennen.
  • Integral: Mit dem Verlust alter Gewissheiten umgehen lernen.

Als pluralischter Mensch ermuntere ich dazu, all diese Sphären zu entwickeln, und mit Auspexis biete ich dabei Unterstützung und Anleitung an.

Lebensabschnitte

Die Bewusstseinevolution der Menschheit spiegelt sich in der Bewusstseinsentwichlung des einzelnen Menschen. Zwanglos können die allgemeinen Etappen (Phylogenese) auf individuelle Lebensabschnitte (Ontogenese) umgelegt werden.

Die westliche Gesellschaft kennt eigentlich nur drei Lebensabschnitte: Kindheit/Jugend, Erwachsenenzeit und Alter. Hier wird stillschweigend angenommen, dass erstens mit dem Erwachsenwerden das Kindhafte endgültig überwunden sei und dass zweitens nach der Erwachsenenzeit eigentlich nichts mehr wirklich Entscheidendes komme. Mit dem erweiterten Modell von Wirklichkeiten sieht das anders aus.

Nicht nur gilt es, die kindhaften Anteile, die im mythischen Bewusstsein verankert sind, immer wieder zu pflegen, darüber hinaus stellen reifere und ältere Lebensphasen ganz wesentlich Einheiten in der Entwicklung dar, die Beachtung und Achtsamkeit verdienen, wenn es dann dem individuellen Alter dem persönlichen Hauptbewusstsein entsprechend soweit ist.

In jedem Lebensabschnitt geht es dabei darum, sich neu im Leben und in der Welt zu orientieren.

Abschnitt Alter Merkmale Wirklichkeit
Geburt   Eintritt in das physische, soziale und spirituelle Leben.  
Kindheit bis ca. 7 Weitgehend unbewusstes Lernen und Sein. Magisch
Kindheit/Jugend bis ca. 15 Mehr oder weniger unbewusstes Lernen und Sein. Mythisch
Erwachsenwerden etwa zwischen 15 und 20 Jahren Loslösung von der Dominanz der Eltern. Eigenständige Verbindung mit Gesellschaft, Natur und Kosmos.  
Reproduktionsphase etwa ab 20 Biologisch bestimmte Phase. Familiengründung. Fortpflanzung. Berufliche Karriere. Ökonomische Aufbauphase. Rational
Midlife-Umbruch etwa zwischen 45 und 55 Loslösung von der Dominanz von Biologie, Ökonomie und Ego. Aufbau einer Vision für das reifere Selbst.  
Produktionsphase etwa ab 50 Hochbewusste Phase. Verbunden mit Gemeinschaften und Ökologie. Pluralistisch
Eintritt ins Alter um die 70 Loslösung von eigenen nicht realisierten Schaffensvisionen. Aufbau einer Vision als Unterstützer(in).  
Altersphase etwa ab 70 Phase von Weisheit, Gelassenheit und Ausgleich. Unterstützung von Schaffensvisionen späterer Generationen. Integrierend
Lebensabschluss   Loslösung von Natur, Körper, Emotionen und Familie. Hinwendung zum Transzendenten, Kosmos und/oder Gott. Transzendent
Integral
  Auspexis: geistig, seelisch, vital